[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Wahlkampf hin oder her: Es muss auch noch Politik gemacht werden.
Mir ist es wichtig, unsere Quartiere von Spielhallen und Wettbüros freizuhalten, soweit das rechtlich möglich ist. Daher habe ich den Senat aufgefordert, öffentliche Gewerbeflächen nicht für Wettbüros und Spielhallen zur Verügung zu stellen.

Veröffentlicht am 09.02.2015

Hamburg ist nicht nur eine prosperierende Industrie- und Handelsmetropole.  Hamburg ist auch deshalb in  Europa ein besonderer Standort, weil die leistungsfähige Agrarwirtschaft in einem in das Stadtgebiet integriertem ländlichem Raum ein markantes Alleinstellungsmerkmal bedeutet.

In Hamburg bewirtschafteten gut 680 Betriebe eine landwirtschaftlich genutzte Fläche von 14.400 Hektar. Das ist für eine Metropole wie die Hansestadt sehr beachtlich. Zudem schätzen die Hamburgerinnen und Hamburger auf den Wochenmärkten das, was dort angebaut und geernetet wird: Ein breites Angebot an frischem Obst und Gemüse und frische Blumen aus den Vierlanden zum Beispiel.

Am 3. Februar 2015 wurde ein Förderkonzept mit einem Volumen in Höhe von jährlich 2,4 Mio Euro beschlossen, das dafür sorgen soll, dass sich die Hamburger Landwirtschaft für die Zukunft aufstellen kann.

Veröffentlicht am 04.02.2015

Die SPD-Fraktion hat zum Jahresende 2014 ein positives Fazit gezogen. "Zum Jahresabschluss zeigen sich quer durch die Politikbereiche sehr ordentliche Ergebnisse: Vom Wohnungsbau über die Haushaltslage bis zu den ganz aktuellen, sehr positiven Umschlagszahlen im Hafen. Das ist ein Erfolg der Menschen und der Unternehmen in dieser Stadt ­ aber die Politik hat auch die richtigen Rahmenbedingungen geschaffen ­ für Wachstum und Zusammenhalt in Hamburg".

Veröffentlicht am 31.12.2014

Hamburg 1 TV Debatte

Zu Gast bei Hamburg 1 zur Debatte "Was tun die Parteien für den Mittelstand".

Veröffentlicht am 19.12.2014

Urkunde 10 Jahre SPD Mitglied

Vorweihnachtliche Überraschung: Am 18.Dezember überreichte mir der frühere Verkehrsminister Kurt Bodewig eine Urkunde. Ich bin seit 10 Jahren SPD Mitglied - das war der Anlass. Danke, dass so viele nette Menschen daran gedacht haben.

 

Veröffentlicht am 19.12.2014

Die SPD-Fraktion hat die Vorlage des Doppelhaushalts 2015/2016 als "Meilenstein auf dem Weg zur Schuldenbremse" begrüßt. Die Zuwächse im Bereich Bildung und Betreuung sind trotz des engen Rahmens beachtlich,

Veröffentlicht am 26.06.2014

Wie soll Hamburg im Jahr 2030 aussehen? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Handelskammer im Rahmen des Projekts „Hamburg 2030“ und hat zu diesem Thema vier Politiker zu einer Diskussionsveranstaltung in die Handelskammer gebeten.

Dienstag, 11.6.2013, 19 Uhr, Handelskammer Hamburg, Elbezimmer

Veröffentlicht am 10.06.2013

Freitag, 11.01.2013
.
Die SPD-Fraktion hat den Personalvorschlag der beiden Länder Hamburg und Schleswig-Holstein für den Aufsichtsratsvorsitz der HSH Nordbank begrüßt. "Glückwunsch zu diesem Vorschlag. Thomas Mirow ist fachlich und persönlich hervorragend geeignet,

Veröffentlicht am 11.01.2013

Die HSH Nordbank hat zur Sanierung im Prinzip drei wichtige Aufgaben, die auch die Zustimmung im EU-Beihilfeverfahren gefunden haben.

Veröffentlicht am 31.10.2012

Jan Quast, Fachsprecher Haushalt der SPD-Fraktion, zum heute veröffentlichten Jahresbericht 2012 des Rechungshofs: "Wir begrüßen den vom Rechnungshof vorgelegten Bericht mit seinen vielen Einzelhinweisen. Er bestärkt uns in unserem zentralen haushalts- und finanzpolitischen Vorhaben, den Haushalt der Stadt konsequent und nachhaltig zu konsolidieren. Die SPD-Fraktion hat mit dem Haushaltsplan 2011/2012 erste wichtige Weichenstellungen vorgenommen, wie etwa die Auflegung eines Sanierungsprogramms zum Erhalt der baulichen Substanz des städtischen Vermögens und den Sanierungsfonds 'Hamburg 2020'."

Veröffentlicht am 31.01.2012

- Zum Seitenanfang.